Die Besiedelung Khesibs

Die folgende Galerie zeigt die Besiedelung Khesibs in 100-Jahres-Schritten. Das Rechteckt ist auf Alewalla zentriert. In schwarz sind Straßen dargestellt, in hellblau Schiffsverbindungen. Dunkelblau sind Flussabschnitte, an denen eine Treidelstrecke eingerichtet wurde. Die Siedlungen sind in rot dargestellt. Eine knappe Beschreibung der geschichtelichen Entwicklung findet man weiter unten.

Die ersten 150 Pioniere auf Amel sind in Alewalla am Rand der Großen Ebene gelandet. Der Zeitpunkt der Landung gilt als Datum 0 der Zeitrechnung Amels.

Von Alewalla aus wurde in der folgenden Zeit der ganze Kontinent Khesib mit umliegenden Inseln besiedelt. In der weiteren Umgebung (bis zu 300 Kilometer) der Siedlung werden erste Tochtersiedlungen gegründet. Neben landwirtschaftlichen Siedlungen gibt es in Hadyd die erste Erzmiene des Planeten. Das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum ist Alewalla. Im Jahr 100 leben ca. 1500 Personen auf Khesib.

In den nächsten Jahrhunderten breiteten sich die Siedler weiter in der Umgebung aus. Im Jahr 194 wird die erste Siedlung auf einer der nachtwärtigen Inseln zwischen Khesib und Timatim gegründet. In den nächsten Jahrhunderten breiten sich die Menschen immer weiter aus. Auf den großen Flüssen und an der Küste verkehren Händler mit Schiffen. In den Jahren 348 bis 379 wird eine erste Treidelstrecke eingerichtet, um die Fahrten Flussaufwärts (gegen den Wind) schneller und einfacher zu machen. Die Schiffe werden von Ochsen und Elefanten gezogen. Um die gleich Zeit wird mit Saj auch eine erste Siedlung in der tagwärtigen Ebene gegründet.

In sechsten Jahrhundert kommt es zu ersten politischen Differenzen zwischen der Zentralmacht in Alewalla und verschiedenen Tochtersiedlungen, die im Jahr 614 schließlich nach einem elfjährigen, bewaffneten Konflikt zur Unabhängigkeit der Siedlungen in der Budeyta (der tagwärtigen Ebene) führen. 695 wird auch der Subkontinent Timatim unabhängig.

Anfang des achten Jahrhunderts wird Alewalla zur Monarchie, was Ende des Jahrhundert und im neunten Jahrhundert mit dazu beträgt, dass mehrere Stadtstaaten in der Großen Ebene unabhängig werden. Die ganze Zeit wächst die Bevölkerung und der Kontinent wird weiter besiedelt.

Gemeinhin wird angenommen, dass um das Jahr 900 herum der ganze Kontinent besiedelt war, denn ersten gab es in allen Regionen Orte, auch wenn diese teilweise hunderte Kilometer von der nächsten Siedlung entfernt lagen. Ein weiterer Wendepunkt in der Geschichte ist die Tatsache, dass es Ende des neunten Jahrhunderts mit Wasabi Fim und Saj erstmal Städte gab, die mehr Einwohner als Alewalla hatten und damit die Stadt der Landung aus ihrer Führungsrolle auf dem Kontinent verdrängen konnte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Karten, Khesib, Sachtext abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die Besiedelung Khesibs

  1. Pingback: Results for week beginning 2015-04-13 | Iron Blogger Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.