Roman-Status #2

So, der zweite Statusbericht über das Schreiben meines Amel-Romans ist da.

Was habe ich die letzten Tage so gemacht für meinen Roman? Einerseits habe ich mir die Katastrophe, um die es in dem Roman gehen wird, überlegt, und andererseits habe ich an der Charakterisierung meiner Figuren weitergearbeitet.

Die Apokalypse soll ein Vulkanausbruch sein, der in verschiedenen Stufen ablaufen wird. Als erstes wird ein mittelgroßer Ausbruch Schäden anrichten, die jedoch nicht so dramatisch sind. Dann wird eine Ruhephase folgen und ein größerer Ausbruch, der mit dem Zusammenbruch der Caldera endet. Die verschiedenen, für die Geschichte wichtigen Phasen habe ich, inklusive Uhrzeit, notiert.

Der zweite Teil meiner Arbeit am Roman war diese Woche das erstellen eine Charakter-Fragebogens. Der Fragebogen enthält die Punkte:

1. Name
2. Alter
3. Geschlecht
4. Größe
5.-7. Haarfarbe/-länge/-frisur
8. Augenfarbe
9. Bevorzugte Kleidung
10. Beruf
11. Familiensituation
12. Wohnsituation/-ort
13. Charakter
14. Wünsche
15. Probleme
16.-19. Tätigkeit am Tag der Katastrophe und in den drei Tage davor
20. Spannungsmoment vor der Katastrophe

Nachdem ich den Fragebogen erstellt habe, habe ich ihn für die elf Figuren bereits teilweise ausgefüllt, nämlich die Punkte 1-7, 10, 12, 13 und 16. Die anderen Punkte werden dann demnächst folgen und wahrscheinlich werden mir noch weitere Fragen einfallen, die von Bedeutung sein könnten. Letztlich kann ich sagen, dass mir die optischen Punkte (Haarfarbe, Größe etc.) am schwesten gefallen sind, da sie eigentlich für die Figuren und ihr Verhalten recht irrelevant (aber leider nicht so völlig, dass ich sie weglassen könnte) sind. Vielen Dank daher an die zwei Freunde, die mir dabei geholfen haben.

Außerdem bin ich diese Woche die Namen meiner Figuren nochmal kritisch durchgegangen und habe mehrere nochmal ein wenig abgeändert, ich hatte nämlich schon viele Diskussionen mit anderen Autoren über Namen, die sich entweder zu ähnlich sind oder aber die man nicht aussprechen kann, weil sie beispielsweise ungewohnte Buchstabenkombinationen enthalten. Und da ich ja will, dass Leute meinen Roman irgendwann mal lesen, sollte ich es ihnen natürlich nicht unnötig schwer machen – zielgruppenorientiertes Schreiben eben. Aktuell sind die Namen:

Botlo, Arhobi, Ersalo, Narlati, Reyos, Furokan, Doryri, Hyrani, Oflohi, Kudrohi, Fuduwoli.

Wenn ihr wollt, könnt ihr euch ja mal überlegen, ob sie erstens ausreichend unterschiedlich sind und ob sie zweitens auch aussprechbar sind und mir einen Kommentar schreiben. Man selber ist als Autor ja manchmal ein wenig blind für die Leserfreundlichkeit der eigenen Texte.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Roman abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Roman-Status #2

  1. 500woerterdiewoche schreibt:

    Hat das irgendeine Bedeutung, dass so viele Namen auf -i enden?

  2. Pingback: Results for week beginning 2014-06-23 | Iron Blogger Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.